Strong, Healthy, Happy

„Bereits nach der ersten Coaching Session hat sich mein Schlaf deutlich verbessert“
(Frank K. – Coaching Client)

Mit Coaching wirst du besser! In was? In allem…

Kein Mensch verkörpert Persönlichkeitsentwicklung durch Gegensätze so wie Volker.
Der studierte Sozialwissenschaftler und ehemalige Skatepunk ist heute Unternehmer, Fitnessjunkie und Büchernerd. Eins hat er selbst geschrieben.

Durch ihn lernst Du, Deine Perspektive auf die Welt zu hinterfragen und neu auszurichten. Lerne Deine psychische Energie zu fokussieren, die wesentlichen Fragen zu beantworten und Dich vom Ballast zu lösen.

Was auch immer Du ändern willst – ob Körper, Gesundheit, Gewohnheiten – es steht und fällt mit Deinem Geist: Deinen Ressourcen und deinen Zielen, aber auch Deinem Fokus und Deiner Kompromisslosigkeit. Bekommst Du das in den Griff, wird alles weitere zum Spiel.

Besuche Volker in Berlin für ein mehrtägiges philosophisch-körperliches Coaching / Personal Training. Es markiert den Wendepunkt in Deinem Leben: Den Nullpunkt an dem Du zur Ruhe kommst, Dich neu besinnst und beginnst, Dich aus Verwicklungen zu befreien.

Auch andere Orte rund um den Globus kommen in Frage. Oft lohnt es sich, das Coaching mit einer aktivierenden Reise zu verknüpfen, wie Volker das schon mit vielen Klienten getan hat.

Vom Training am anderen Ende der Welt bis hin zum lang ersehnten Besuch inspirierender Orte ist allerlei möglich. Mach einfach einen Vorschlag oder frag nach dem passenden Ort für Deinen Neuanfang.

Damit dein Nervensystem lernt, was dein Geist schon weiß…

Personal Coaching:

Bestechungsversuch abgeben

Alles im Leben kommt und geht – Menschen, Beziehungen und Besitz, nur eines bleibt von der Geburt bis zum Tod: Der Körper. Schont man den Körper wird er schwach, führt man ihn an seine Grenzen, wird er stark. Dabei geht die Wirkung von körperlichem Training weit über Fitness oder Krafttsteigerung hinaus.

Der Körper ist der Übersetzter der Seele. Jede Emotion, die der Mensch durchlebt zeigt sich zuerst am Körper. Körpersprache ist die Sprache der Gefühle. Umgekehrt gilt dasselbe. Eine andere Körperhaltung, Training und Bewegung führt zu anderen und neuen Emotionen. Der Körper und die Welt der Emotionen beeinflussen sich gegenseitig und tauschen sich aus.

Will der Mensch seine Gefühlswelt verändern, in Zustände die hilfreich und nicht hemmend sind, aufbauend und nicht destruktiv, so fängt alles beim Körper an.

In der Versenkung erschafft der Geist sein zukünftiges Ich. Durch Meditation erkennt der Geist die Flut der Gedanken und den automatisch folgenden Handlungsimpulsen – seine Gewohnheiten.

Will der Mensch sein Leben verändern, muss er Gewohnheiten und eingefahrene Handlungsmuster in seinem Geist unterbrechen. Dies geschieht durch Beobachtung der Gedankenströme und folgt in der Erkenntnis, dass zwischen einem Gedanken und einer Handlung ein Raum existiert.

In diesem Raum hat der Mensch die Möglichkeit eine neue Entscheidung zu treffen. In dem Moment also, in der der Mensch die Lücke zwischen einem gedanklichen Reiz und dem automatisiertem Handlungsimpuls erkennt, kann er seine Sterne neu ordnen.

Glück ist der Urzustand des Geistes. Feste Realitäten gibt es nicht, sondern unendlich viele Möglichkeiten. Emotionen wie Dankbarkeit, Freude, Mitgefühl erneuen den Körper und heilen den Geist.


Kaum eine Kultur verstand den Verbund von Körper und Geist so früh, wie die alten Griechen:

„Ändert sich der Zustand der Seele, so ändert dies auch das Aussehen des Körpers und umgekehrt; ändert sich das Aussehen des Körpers, so ändert dies zugleich auch den Zustand der Seele.“ (Frei nach Aristoteles)

Personal Coaching:

Kontakt aufnehmen


Ein Manifest für Wille und kompromisslose Leidenschaft.